ÖNOLOGIE

Wer sich nicht auskennt, empfindet den Einkauf seiner Weine als großes Problem. Wir informieren Sie gerne . Informationen zum Thema Wein, stellen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Damit finden Sie bei der Weinwahl den richtigen Wein.

Wir werden auch laufend auf unserer Homepage Verkostungsnotizen veröffentlichen.

Wie bewerte ich Wein ?

Ehrlich gesagt, um diese Frage genau zu beantworten, würden wir Sie zu einem Gespräch oder einer Verkostung gerne einladen.

Warum ist Wein zu beschreiben  so schwer?

Allein über 1000 verschiedene Beschreibungen der Aromen  habe ich bisher im Wein gefunden. Kein Winzer, kein Kellermeister würde schon zuvor genau sagen können, welcher Wein schließlich bei seiner Arbeit herauskommt. Und wie dieser sich dann in der Flasche fortentwickeln wird, ist auch durch Experten nur grob abzuschätzen.

Wein ist für mich als Buchhändler auch Poesie. Wie wortreich lässt sich  der Wein  beschreiben!

Lassen Sie sich nicht verwirren! Sie können  mit IHRER Begabung den Wein beschreiben. Um den richtigen Wein ausfindig zu machen, gebrauchen wir nur unsere Sinne.

Mit der Liebe zum Wein nutzen wir ein Grundwissen. Unsere Sinne sind feinfühlig genug für jeden Wein – auch für Anfänger!

Es gibt große qualitative Unterschiede bei Weinen. Letztlich ist Qualität aber persönliche Geschmacksache. Trotzdem geben Beurteilungen von Experten wichtige Hinweise auf die Qualität von Weinen. Preis und Qualität eines Weines stehen dabei keinesfalls in direktem Zusammenhang.

Ein Wein für sich genommen kann einen noch so tollen Trinkgenuss bieten, wenn er nicht zum gewählten Essen passt, ist es mit dem Genuss vorbei. Man muss sich schon etwas intensiver mit der Materie beschäftigen, um herauszufinden, welche Weine mit welchen Speisen harmonieren. Zumal es in der Regel fast unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten gibt, die man sich in einem jahrelangen Erfahrungsprozess regelrecht erarbeiten muss.

Die uralte Faustregel “zu dunklem Fleisch stets Rotwein, zu hellem Fleisch nur Weißwein” ist längst vorbei. Neue, kreative Arten zu kochen, die leichte, phantasievolle und auf natürliche Aromastoffe ausgerichtete Küche lassen völlig neuartige Kombinationen zu und eröffnen vor allem dem Weißwein neue Einsatzfelder.

 

  • Der Wein soll den Geschmack der Speise unterstreichen, er darf ihn höchstens leicht dämpfen, nicht jedoch vollkommen überdecken

Vieles werden wir Ihnen noch auf unserer Homepage mitteilen – und bei Fragen wenden Sie sich direkt an mich

Gunnar Grässl

alpha@erb.at